.

.

Dagu Forscherboard für Rover5
Dagu Forscherboard für Rover5
Dagu Forscherboard für Rover5

Dagu Forscherboard für Rover5

Dagu | A-000000-00116
Ein gut durchdachtes Board mit vielen nützlichen Funktionen für Projekte, die auf dem Rover5 basieren.
50,17 €
37,63 € Sparen Sie 25%
Bruttopreis

Einschließlich 0,01 € für die Ökosteuer (nicht durch den Rabatt beeinflusst)

Anzahl 3 Auf Lager
Angebot erstellen

Size Chart
x
Size Chart

Das Forschungsboard für Rover5 bietet viele nützliche Funktionen, um eigene Schaltungen für dden Dagu Rover 5 Roboter zu entwickeln.

Das Board verfügt über einige Funktionsblocks, um Motoren und Sensoren mit verschiedenen Spannungen anzusteuern. Genauso können aber auch Encoder, Motorkontroller und Ladegeräte angeschlossen werden.

Das Board verfügt über einen speziellen Bereich für Prototypen mit dem Sie z.B. ein Kontrollboard (Arduino Board) verbinden können. Damit können Sie über Arduino auf alle Sensoren und Aktuatoren, welche mit Ihrer Schaltung verbunden sind zugreifen.

Detailierte Spezifikationen des Forscherboards

Verfügbare Ausgangsspannungen:

  • Direkte Batteriespannung: Sollten Sie einen NiMh oder NiCd Akku verwenden, dann ist die Spannung von 7.2V direkt verfügbar für Ihre Sensoren, Aktuatoren und Schaltungen.
  • Versorgungsspannung für Servos: Servomotoren benötigen üblicherweise Spannungen zwischen 4.5V und 6V.  usually accept voltages between 4.5 and 6V. Dieser Block aus mehreren Dioden reduziert die Batteriespannung und versorgt Ihre Servomotoren mit der richtigen Spannung.
  • +5V (VCC): Ein Spannungsregler mit 1A rated regelt die Batteriespannung auf 5V, um übliche Komponenten mit 5V zu versorgen, wie z.B. Sensoren.
  • +3.3V: Da viele Mikrokontroller und Sensoren 3.3V verwenden, besitzt dieses Board auch einen Spannungsregler dafür.

Motorkontrollschaltung:

Dieser Funktionsblock bietet zwei H-Brückenschaltungen, basierend auf FET Transistoren, welche durch ein PWM Signal gesteuert werden können. Diese Transitoren sind bis 4A ausgelegt und inkludieren eine Sensorschaltung, welche 1V pro Ampere ausgeben. Durch einen ADC, wäre es möglich, die direkte Motorlast und das Drehmoment zu bestimmen. Jedes H-Brücke verwendet ein PWM und Richtungssignal.

Encodersockel:

Sollten Sie Ihren Roboterrahmen bereits mit einem Encoder ausgestattet haben, so können sie auch diesen direkt an das Board anschließen, um den Encoderwert auszulesen.

Infrarotsensorbuchsen:

Verbinden Sie ganz einfach Ihre Infrarotsensoren mit den dafür vorgesehenen Buchsen auf diesem Board. Somit können Sie in Ihrer Programmierung die Werte der Infrarotsensoren berücksichten, um eine effiziente Hindernisvermeidung zu implementieren.

V1 und V2 Versorgungsleisten:

Das Forscherboard besitzt zwei, einfach zu konfigurierende, Leisten für die richtige Spannungsversorgung. Diese kann auf Battery, Vcc, +5V oder +3.3V eingestellt werden.

Ladeschaltung:

Das Forscherboard hat eine Schaltung, um NiCd or NiMH Akkus zu laden. Dieser geregelte Schaltkreis kann die Akkus mit einer geregelten 9V Spannung versorgen.

Zusammenfassung des Forscherboards

  • 2x 4A H-Brücken für Motorensteuerung mit Stromsensor.
  • 5V, 1A - Spannungsregler
  • 3.3V 500mA Spannungsregler
  • 5.4V 3A Servoversorgung
  • 4x Sockel für Infrarotsensoren
  • 2x konfigurierbare Spannungsleisten
  • NiMH und NiCd Ladeschaltungen
  • Arduino Board kompatible Bohrungen

Andere Kunden kauften auch