.

.

Autodesk VEX Robotics Curriculum

Vex Robotics | A-000000-00259
Schulungsprogramm zur Robotik (auf Englisch), erstellt von Vex Robotics und Autodesk. Diese DVD enthält einen aufbauenden, umfassenden Kurs für höhere Schulen. Eine Referenz auf diesem Gebiet!
Anzahl
Angebot erstellen

Size Chart
x
Size Chart

Das Vex Robotics Curriculum ist ein eigenständiger Kurs für Studierende, Lehrkräfte und Amateure. In diesem Programm wird Schritt für Schritt vermittelt, was man unter einem Roboter versteht und wie der Prozess der Entwicklung und des Baus eines Roboters aufgebaut ist.

Es sind keine besonderen Vorkenntnisse in der Programmierung oder Robotik erforderlich. Der Kursinhalt wurde für ein Zielpublikum erstellt, das über ein Ausbildungsniveau der mittleren Reife verfügt.

Bei diesem Kurs erwerben Schüler die Grundkenntnisse der Robotik und werden in den Entwicklungsprozess mit Autodesk Inventor eingeführt (dafür muss die Gratisversion von Inventor von der Autodesk-Website heruntergeladen werden). Auch der Vex Robotics Roboter-Bausatz kommt hierbei zum Einsatz (separat auf dieser Website angeboten).

Der Kurs wird in Form einer DVD bereitgestellt, die das gesamte Kursmaterial auf dem PC installiert. Das Lehrmaterial ist auf Englisch. Der Kurs besteht aus 17 Einheiten und umfasst 4 Projekte.

Inhalt der 17 Kurseinheiten:

  • Kurseinheit 1: Einführung in die Robotik und den Vex Robotics Bausatz
  • Kurseinheit 2: Einführung in Autodesk Inventor*
  • Kurseinheit 3: Bau des Protobot
  • Kurseinheit 4: Präsentation des Mikrocontrollers und der Sendeeinheit
  • Kurseinheit 5: Geschwindigkeit, Energie, Drehmoment und Motoren
  • Kurseinheit 6: Getriebe, Ketten und Zahnräder
  • Kurseinheit 7: Fortschrittliche Getriebe
  • Kurseinheit 8: Reibung und Zugkraft
  • Kurseinheit 9: Training (Entwicklung, Niveau 1)
  • Kurseinheit 10: Training (Entwicklung, Niveau 2)
  • Kurseinheit 11: Bau eines Panzerfahrwerks
  • Kurseinheit 12: Handhabung von Gegenständen
  • Kurseinheit 13: Drehgelenke
  • Kurseinheit 14: Entwicklung eines Akkumulators
  • Kurseinheit 15: Verbindungen
  • Kurseinheit 16: Stoßfänger und Schalter
  • Kurseinheit 17: Systemintegration

Jede Kurseinheit ist so aufgebaut, dass der Entwicklungsprozess von A bis Z abgedeckt ist: Konzeption, Entwicklung, Bau, Prüfung. Das Kursmaterial enthält Bezüge zu anderen Disziplinen sowie konkrete Anwendungsbeispiele. Um die Fortschritte der Schüler im Rahmen dieses Lehrprogramms zu verfolgen, sind diesem Kurs Informationen für Lehrkräfte beigefügt.