.

.

Parrot AR.Drone – Blaues Schutzgehäuse

Parrot | A-000000-00405

Bei der AR.Drone handelt es sich um einen mit dem iPhone oder anderen Smartphones steuerbaren Quadrocopter. Er ist mit Kameras für Live-Videostreams und Sensoren ausgestattet, die gemeinsam mit dem Autopilot-System für optimale Nutzerfreundlichkeit sorgen. Augmented Reality und Wi-Fi-Anwendungen ermöglichen Flüge und Kämpfe mit Freunden.

Anzahl
Angebot erstellen

Size Chart
x
Size Chart

Die AR.Drone ist eine Quadrocopter-Flugdrohne des französischen Unternehmens Parrot und wurde als Indoor- und Outdoor-Freizeitgerät für Jung und Alt entwickelt. Gesteuert wird die AR.Drone von einem Smartphone oder iPod aus (iPhone, iPod touch, Android, Nokia, Samsung ...). Die Verbindung erfolgt mittels WLAN. Dank der integrierten Autopilot-Funktionen wird die Navigation der AR.Drone zum Kinderspiel.

Die AR.Drone ist mit Innensensoren sowie mit zwei Außenkameras ausgestattet (je eine auf der Vorder- und Unterseite des Geräts), die Videobilder in Echtzeit an das Smartphone übertragen – für Luftaufnahmen oder Fernüberwachung.

Zahlreiche Smartphone-Apps, die auf Augmented Reality aufbauen, ermöglichen den Einsatz der AR.Drone als echte Wettkampf- oder Kampf-Flugdrohne für virtuelle Spiele allein oder zusammen mit anderen.

Technische Merkmale der AR.Drone

Die Drohne weist folgende technischen Daten auf:

Allgemeine technische Daten

  • Abmessungen mit Indoor-Schutzgehäuse: 52,5 x 51,5 cm
  • Abmessungen ohne Schutzgehäuse: 45 x 29 cm
  • Gewicht: 380 g
  • 4 Brushless-Motoren 15 W (3500 U/min)
  • Lithium-Polymer-Akku mit 3 Zellen 1000 mAh (Flugdauer: 12 Minuten, Ladezeit: 90 Minuten)
  • Sicherheitssystem: Automatische Propellersperre bei Berührung und Not-Aus-Taste zum Abschalten der Motoren
  • Reichweite: 50 Meter horizontal, 6 Meter vertikal
  • Maximale Fluggeschwindigkeit: ca. 5 m/s (18km/h)
  • Antivibrationssystem
  • Onboard-Computer
    • ARM9 RISC 32bit 468MHz
    • 128MB DDR RAM
    • o USB-Anschluss
    • OS Linux
    • o Wi-Fi b/g (Da die AR.Drone ihr eigenes Wi-Fi-Netzwerk zur Verbindung mit dem iPhone erstellt, ist keine zusätzliche Installation für die Inbetriebnahme nötig).

Außensensoren der AR.Drone

Die AR.Drone verfügt außen über Kameras, die Bilder und Videos an das Smartphone senden. Eine Kamera befindet sich vorne an der Spitze der Drohne und die andere auf der Unterseite für Luftaufnahmen vom Boden. Die technischen Daten dieser Kameras sind:

Frontkamera:

  • CMOS-Sensor, Auflösung 640 x 480 Pixel (VGA)
  • Videofrequenz: 15 fps (frames per second)
  • 93°-Weitwinkelobjektiv

Vertikale Kamera:

  • QCIF-Highspeed-Kamera mit einer Auflösung von 176 x 144 Pixel
  • horizontale Bildstabilisierung
  • Videofrequenz: 60 fps (frames per second)
  • 64°-Winkel

Ultraschall-Höhenmesser:

  • Ultraschalltechnologie
  • Reichweite: 6 Meter
  • Abtastfrequenz: 40 kHz
  • Vertikale Stabilisierung

Innensensoren der AR.Drone

Die eingebauten Sensoren der AR.Drone dienen als Flughilfe und für ein intensiveres Erlebnis beim Fliegen mit der Drohne. Diese Sensoren kommen üblicherweise bei Autopiloten zum Einsatz. Es handelt sich um:

  • einen 3-Achsen-Beschleunigungssensor
  • ein 2-Achsen-Gyroskop
  • ein 1-Achsen-Gyroskop mit Giergenauigkeit
  • MEMS (micro-electro-mechanical-systems)

Mit der Autopilot-Funktion der AR.Drone wird das Abfliegen und Landen zum reinsten Kinderspiel. Nach dem Abheben bringt der Autopilot den Quadrocopter auf 80 Zentimetern Flughöhe in eine stabile Fluglage. Sollte während der Steuerung des Quadrocopters ein Anruf eingehen, bringt der Autopilot die Drohne zunächst automatisch in eine stabile Fluglage und führt dann ein paar Sekunden später eine Landung durch.

Schutzgehäuse der AR.Drone

Die Gehäuse sind aus äußerst widerstandsfähigem expandiertem Polypropylen (EPP). Standardmäßig wird die AR.Drone mit zwei Gehäusen geliefert: eines für Außenflüge und eines für Indoor-Flüge.


Schutzgehäuse der AR.Drone

Lieferumfang der AR.Drone

In der Packung sind enthalten:

  • eine Flugdrohne AR.Drone
  • ein stromlinienförmiges Gehäuse für Außenflüge
  • ein Schutzgehäuse für Indoor-Flüge
  • ein Akku
  • ein Ladegerät
  • 4 Adapter (EU, US/JP, UK, Aus/NZ)
  • ein Stickerbogen für das Outdoor-Gehäuse (sehr nützlich bei mehreren Spielern)
  • ein Benutzerhandbuch
Lieferumfang der AR.Drone

Die AR.Drone lässt sich ganz leicht reparieren. Zahlreiche Einzelteile sind auf dieser Website erhältlich.

Verfügbare Apps

Die AR.Drone ist in erster Linie mit einem iPhone, einem iPad oder einem iPod touch zu steuern. Sie kann jedoch auch von einem PC aus gesteuert werden, der mit Linux läuft und mit einem Joystick ausgestattet ist. Auch für die Smartphones Nokia N8 / C7 / E7 Symbian, Samsung Wave Bada oder Android sind Anwendungen verfügbar.

Die wichtigsten Apps, die mit den Apple-Systemen funktionieren, sind:

AR.FlyingAce, Anwendung von Augmented-Reality-Spiele für AR.Drone

AR.Free Flight, Anwendung von Augmented-Reality-Spiele für AR.Drone

AR.Pursuit, Anwendung von Augmented-Reality-Spiele für AR.Drone

AR.Race, Anwendung von Augmented-Reality-Spiele für AR.Drone

Alle 4 Apps sind für iPhone verfügbar, aber nur AR.Race und AR.FreeFlight gibt es auch für das iPad.

Wenn Sie im iTunes Store nach AR.Drone suchen, finden Sie zahlreiche weitere Apps anderer Anbieter.

Programmierung der AR.Drone

Ein Software Development Kit ist kostenlos verfügbar, mit dem eigene Anwendungen (in der virtuellen Wirklichkeit) mit der AR-Drone umgesetzt werden können. Die Entwicklergemeinde ist auf diesem Gebiet sehr aktiv. Mehr dazu auf https://projects.ardrone.org