PIFACE DIGITAL 2 - Carte d'extension GPIO pour Raspberry Pi

PIFACE DIGITAL 2, GPIO-Erweiterungskarte für Raspberry Pi

| A-000000-01675

Endlich ein PiFace, das mit Ihrem Raspberry Pi B+, A+ oder Pi 2 kompatibel ist! Die bekannte GPIO-Erweiterungskarte für Raspberry Pi hat ihr Format angepasst, damit Sie von den 8 digitalen Ein- und Ausgängen des PiFace auf diesen Modelle profitieren können, ohne erst herumbasteln zu müssen.

Produkt am Ende der Lebensdauer
Anzahl
Angebot erstellen

Size Chart
x
Size Chart

PiFace Digital 2: Öffnen Sie Ihr Projekt nach außen

Mit der PiFace Digital 2 Erweiterungskarte können Sie Ihr Raspberry Pi mühelos und schnell mit einer Reihe von Sensoren, Tasten, Motoren oder LEDs ausstatten, indem diese einfach an die jeweils 8 digitalen Aus- und Eingänge des PiFace angeschlossen werden.

In der Praxis kann Ihre RaspBerry Pi B+, A+ oder Pi 2 damit die Umgebung wahrnehmen: eine Türe, die sich öffnet oder schließt, ein Drucksensor, der ausgelöst oder eine Taste, die gedrückt wird ...

All diese Ereignisse übertragen automatisch Informationen an Ihren Mikrocontroller.

Piface Digital 2 für Raspberry Pi

Darüber hinaus ist das Raspberry Pi in der Lage, selbst in das Geschehen einzugreifen, indem es Motoren, LEDs und andere Geräte steuert, die an die 8 digitalen Ausgänge des PiFace Digital 2 angeschlossen werden!

Damit lassen sich Ihre Heimelektronikprojekte oder Ideen realisieren, die auf der Technologie des Internets der Dinge (Internet of Things) aufbauen. Aber auch im Lehrbetrieb lassen sich damit Erfolge erzielen: Denn die Schülerinnen und Schüler werden von der vielseitigen GPIO-Erweiterungskarte, die mit Scratch, Python oder C programmierbar ist, begeistert sein!

PiFace Digital 2: Für Ihr Raspberry Pi A+, B+ und Pi 2 entwickelt

Alle PiFace-Anwender, die ein Raspberry Pi A+, Raspberry Pi B+, oder Raspberry Pi 2 Modell B besitzen, haben dieselbe Feststellung gemacht: Rein theoretisch sind die Stecker dieser Raspberry Pi kompatibel, aber mechanisch stößt man hier auf Grenzen: Die GPIO-Erweiterungskarte muss nämlich schräg mit dieser Modelle eingesteckt werden und berührt dabei außerdem den USB-Anschluss des Mikrocontrollers, was naturgemäß zu einer Reihe unerwünschter Effekte, wie Kurzschlüssen, Wackelkontakten usw. führt.

Ein Blogger schaffte hier Abhilfe, indem er das PiFace Digital Board mit einem Stacking Header erhöhte. Mit dieser raffinierten Notlösung lässt sich zwar eine sichere Verbindung erzielen, wirklich kompakt ist die Angelegenheit jedoch nicht.

PiFace Digital 2 löst all diese Probleme mit einem Schlag, denn es ist sowohl mechanisch als auch elektronisch vollständig mit dem Raspberry Pi B+, dem Raspberry Pi A+ kompatibel und dem Raspberry Pi 2 Modell B.

Die beiden Bauteile fügen sich perfekt ineinander und bilden eine kompakte Einheit – ein großer Vorteil für Ihre Kleinprojekte im Bereich Internet der Dinge!

Technische Daten der Erweiterungskarte für Raspberry Pi

  • 8 digitale Eingänge
  • Vier Tasten und vier LEDs, die an 4 Eingänge angeschlossen sind
  • Zwei Relais (10 A) zur einfachen Steuerung hoher Ladungen am Ausgang
  • Ein Puffer zum Schutz der GPIO des Raspberry Pi
  • Format angepasst an das Raspberry Pi A+, Raspberry Pi B+, und Raspberry Pi 2 Modell B
  • Einfach anzuschließen, dank der Schraubklemmen
  • Einfache Programmierung mit den Bibliotheken C, Scratch und Python
  • Ausgänge: 8 OpenCollector Ausgänge, die mit LED ausgestattet sind, und 2 Relais
  • Eingänge und Schalter - 4 unabhängige Klick-Schalter, 8 digitale Eingänge
  • Grafischer Emulator
  • Betriebstemperatur: -40 bis 85°C

 

Ressourcen für die GPIO-Erweiterungskarte

Zur vollständigen Präsentation der GPIO PiFace 2 Erweiterungskarte gelangen Sie mit diesem Lin

Das könnte Ihnen auch gefallen
Andere Kunden kauften auch