.

.

Solarmodul für Arduino-Board mit Ladegerät
Solarmodul für Arduino-Board mit Ladegerät

Solarmodul für Arduino-Board mit Ladegerät

Cooking Hacks | A-000000-01159
Das Solarmodul für das Arduino-Board setzt sich aus einem Modul und einer Solarzelle sowie einem über USB aufladbaren Li-Ion-Akku zusammen. AUSLAUFARTIKEL.
Anzahl
Angebot erstellen

Size Chart
x
Size Chart

Solarmodul für Arduino-Board mit Ladegerät: Verlassen Sie sich nicht auf eine einzige Energiequelle

Dieses Modul für Arduino-Boards mit einer Solarzelle und einem Li-Ion-Akku kann Ihre Arduino-Projekte auf zwei Arten mit Strom versorgen. Entweder können Sie das Arduino-Board an das Modul und das Modul wiederum an die Solarzelle anschließen oder Sie schließen den Akku an die Solarzelle und die Solarzelle über 2 5-V-Leitungsdrähte an das Arduino-Board an. So können Sie den Li-Ion-Akku über das Solarmodul oder über das an den Computer angeschlossene USB-Kabel aufladen. Damit ist die Gefahr eines Stromausfalls äußerst gering.

Arduino-Solarmodul: für Ihre autonomen Roboter unter freiem Himmel

Im voll aufgeladenen Zustand verfügt der Li-Ion-Akku über eine Autonomie von 2300 mAh. Damit können Sie Ihre Kreationen schon einige Stunden nutzen. Und wenn sie doch noch ein wenig aufgeladen werden müssen, können Sie immer noch auf die Solarenergie zurückgreifen und Ihren Roboter mit dem Solarmodul mit einer Stromstärke von 3 W und einer Spannung von 5 V versorgen. Die Sonne als Partner für kleine Genies!

Technische Daten des Solarmoduls für Arduino:

  • • 3-W-Solarzelle zur Bereitstellung einer Spannung von 5 V
  • • Ein mit Arduino kompatibles Solarmodul
  • • Ein Li-Ion-Akku von 2300 mAh (13 Std. Ladezeit vor dem ersten Einsatz)

Ressourcen für das Solarmodul für Arduino-Boards:

Falls Sie ein Solarmodul bauen möchten, finden Sie hier eine Videoanleitung.

Das könnte Ihnen auch gefallen