.

.

Kameramodul OpenMV H7

Kameramodul OpenMV H7

SparkFun | A-000000-04244

OpenMV H7 ist eine kleine, intelligente Kamera mit niedrigem Verbrauch, die unter anderem die Gesichtserkennung, die Erkennung farbiger Gegenstände und die Pupillenverfolgung bietet. Ein ideales Modul für die Anwendungsentwicklung im Bereich Machine Vision.

79,90 €
Bruttopreis

Einschließlich 0,05 € für die Ökosteuer

Anzahl 4 Auf Lager
Angebot erstellen

Size Chart
x
Size Chart

Kameramodul OpenMV H7: Benutzerfreundlich und vielseitig

Die Kamera mit Gesichtserkennung OpenMV H7 umfasst einen Mikrocontroller, getaktet mit 400 MHz, und bietet Platz für verschiedene abnehmbare Bildsensormodule wie den Lepton FLIR (Wärmebildkamera) oder das Global-Shutter-Modul MT9V034 (bis 240 FPS bei QQVGA).

OpenMV H7 kann über Python-Script mit dem BS MicroPython programmiert werden. Außerdem steht eine Entwicklungsumgebung zur Verfügung, OpenMV IDE, die auf Linux oder Windows geladen werden kann. Dieses IDE unterstützt den Download und die Ausführung Ihrer hochwertigen Python-Scripts, die Anzeige der Kamerabilder und die Änderung der Anzeigeparameter.

Das mit Arduino und Raspberry Pi kompatible Kameramodul OpenMV H7 umfasst zahlreiche Ein-/Ausgänge, mit denen er Ihre Anwendungen selbst steuern kann (ADC/DAC, PWM, I2C-Schnittstelle, serielle und SPI-Schnittstelle usw.).

OpenMV M7, neue Version

Das Kameramodul OpenMV M7 bietet wesentliche Verbesserungen gegenüber dem Vorgängermodell, der Kamera OpenMV M7:

  • Sein Mikrocontroller ist jetzt doppelt so leistungsfähig und garantiert gleichzeitig einen Energieverbrauch, der rund 80 mA weniger hoch ist
  • Das Encodeur-System JPEG Hardware bietet eine verbesserte Bildkompression mit JPEG-Format
  • Ein neuer JST-Steckverbinder erlaubt den Anschluss einer LiPo-Batterie, eines Halters für das Modul FLIR 1, 2 und 3 von Lepton sowie von austauschbaren Kameramodulen
  • Auch ein hochleistungsfähiger Schaltregler mit einer Ausgangsspannung von 1 A ist vorhanden

Technische Daten des Moduls OpenMV Cam H7

  • Mikrocontroller ARM Cortex-M7 32 Bit mit 400 MHz
  • Bandbreite: 1 MB (SRAM); 2 MB (Flash)
  • Floating Point Unit (FPU) mit doppelter Präzision
  • Komplette DSP-Anweisungen, JPEG-Hardware-Encoder
  • Anschlüsse: 2 x UART, 2 x I2C, 1 x SPI, 1 CAN, 3 TIM/PWM
  • 1 USB-Full-Speed-Schnittstelle für die Programmierung
  • 1 RGB-LED und 2 IR-LED eingebaut
  • 1 Schnittstelle für MikroSD-Karte (bis 64 GB/s)
  • Hochleistungsfähiger Schaltregler (Ausgangsspannung 1 A)
  • LDO-Spannungsregler mit geringer Geräuschentwicklung für die analoge Versorgung des Sensors
  • Anschluss für LiPo-Batterie
  • Verbrauch: unter 150 mA
  • Verschiedene Sensoren werden unterstützt: Bildsensormodule OV7725 640 x 480 und MT9V034, Wärmebildkameramodule FLIR 1, 2 und 3

Im Lieferumfang enthalten:

  • 1 OpenMV M7 Kamera
  • 2 8-polige Stecker
  • 2 8-polige, stapelbare Steckbuchsen

Ressourcen für die Kamera OpenMV H7

Andere Kunden kauften auch